CO - die unsichtbare Gefahr

Symbolfoto Feuerwehrmann beim MessenAlle reden von CO! Was ist das? Wie schütze ich mich?

Was ist CO?

Kohlenstoffmonoxid oder Kohlenmonoxid (CO) ist ein farb- und geruchloses Atemgift. Eine akute Vergiftung äußert sich mit Symptomen wie Schwindel, Übelkeit, Verwirrtheit oder Bewusstlosigkeit. Das längere Einatmen geringer Konzentrationen führt langfristig zu chronischen Herz- oder Nervenerkrankungen.

Wie entsteht CO?

CO entsteht bei unvollständigen Verbrennungen und wird bei funktionierenden Rauchfängen abgezogen. Wird ein Rauchfang falsch verwendet, eine Gastherme nicht regelmäßig gewartet, eine Dunstabzugshaube oder ein Ventilator an den falschen Schacht angeschlossen, ist die Gefahr groß, dass es zu einem CO-Unfall kommt. Dabei gefährdet derjenige nicht nur sich selbst. Aber auch bei Fäulnisprozessen oder der Gärung entsteht gefährliches CO.

Wie schütze ich mich?

Der einfachste Schutz ist die Vorbeugung. Regelmäßige Wartungen an Gasgeräten und Rauchfängen sind ein guter Schutz. Zusätzlich kann ein CO-Warner einen akuten Störfall melden. Begehen Sie nie Gärkeller oder Pelletslagerräume ohne vorher jemanden davon unterrichtet zu haben oder ein entsprechendes Warngerät bei sich zu tragen. 

Wie verhalte ich mich, wenn der CO-Warner anschlägt?

Verlassen Sie unverzüglich die Wohnung und warnen Sie Ihre Nachbarn. Helfen Sie Kindern und alten Menschen beim Verlassen des Hauses. Wählen Sie sofort den Notruf der Feuerwehr 122. 

Und worauf muss ich als Feuerwehrmitglied im Einsatz achten?

Für die Feuerwehren gibt es zum Download eine Checkliste Kohlenmonoxid, welche unter www.bfkdo-wiener-neustadt.at zum Download angeboten wird. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter diesem Beitrag auf der Bezirksseite.

 

Fundierte Hintergrundinformation zum Thema CO finden Sie auch auf der Homepage des Kohlenmonoxidspezialisten Richard Pyrek.

wntv
Raiffeisenregionank Wiener Neustadt

bfkdo21

jamal

orf wetter