Aufmacher_klein FJ kids

Unseren Jahresrückblick vom Jahr 2017 finden Sie hier!

Die Feuerwehrjugend besteht in Wiener Neustadt aus Burschen zwischen dem vollendeten zehnten und 15. Lebensjahr. 
Ein starkes Team!… Mehr...

GEMEINSAM. SICHER. FEUERWEHR. Eine Bildungsinitiative der Feuerwehren! Mehr hierzu finden Sie hier!

Wohnung in Wiener Neustadt im Vollbrand - Kinder gerettet

IMG 5026Aus bislang unbekannter Ursache brach im ersten Obergeschoß eines Mehrparteienwohnungskomplexes ein Brand aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches war ein Vater mit seinen drei Kindern in der Wohnung. 

 

Der Vater konnte sich und seine Kinder in Sicherheit bringen. Er und etliche Passanten alarmierten die Feuerwehr. Es wurde sofort Vollalarm gegeben und die Feuerwehrmitglieder im Feuerwehrhaus rückten unverzüglich mit einem Tanklöschfahrzeug aus. Weitere Kräfte rückten kurze Zeit später an. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung im ersten Obergeschoß bereits im Vollbrand. Mit einem Rohr über die Drehleiter und einem Atemschutztrupp im Innenangriff wurde ein koordinierter, umfassender Angriff durchgeführt. Ein Kind konnte aus einer vom Brandrauch gefährdeten Wohnung im Erdgeschoß durch den ersten Atemschutztrupp gerettet und der Mutter übergeben werden. 

Die vom Vater in Sicherheit gebrachten Kinder, deren Mutter und der Vater selbst standen unter Schock und wurden vom Roten Kreuz Wiener Neustadt erstversorgt. Kräfte der Feuerwehr Wiener Neustadt beruhigten die Kinder und somit auch die Eltern mit zwei Traumabären. 

Im weiteren Verlauf wurde der Brand durch insgesamt vier Atemschutztrupps unter Vornahme von zwei Rohren im Innenangriff und durch ein Rohr im Außenangriff gelöscht. Es entstand erheblicher Sachschaden an der Wohnung. 

Sechs Personen, darunter drei Kinder, wurden durch das Rote Kreuz Wiener Neustadt und den Arbeiter Samariterbund mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt stand mit 36 Mann, vier Tanklöschfahrzeugen, einer Drehleiter, einem Rüstfahrzeug und einem Kommandofahrzeug für drei Stunden im Einsatz.

Der Rettungsdienst war mit einem Kommandofahrzeug und 2 Rettungsfahrzeugen des Roten Kreuzes und einem Rettungsfahrzeug des Arbeiter Samariterbundes im Einsatz.

Aufgrund sprachlicher Barrieren mit den Bewohnern des Hauses, konnte anfangs nicht sicher ausgeschlossen werden, ob sich noch Personen im Gefahrenbereich aufhielten. Hier half ein türkischsprachiger Feuerwehrmann, welcher, direkt aus dem Atemschutzeinsatz kommend, die Sprachbarrieren auflösen konnte. Dadurch wurde sichergestellt, dass keine Personen mehr vermisst wurden.

Der Brandursachenermittler der Polizei hat mit den Erhebungen begonnen. 

  • IMG_5026
  • IMG_5031
  • IMG_5032
  • IMG_5034
  • IMG_5042
  • IMG_5044
  • IMG_5047
  • IMG_5049
  • IMG_5056
  • IMG_5068
  • IMG_5075

Simple Image Gallery Extended

wntv
Raiffeisenregionank Wiener Neustadt

bfkdo21

orf wetter