Führungen durch die Feuerwehrzentrale für Schulen und Kindergärten

Führungen für Schulen und Kindergärten werden ausschließlich dienstags angeboten. Terminvereinbarungen ersuchen wir direkt mit dem zuständigen Kameraden durchzuführen.

Im Rahmen der Führung wird den Kindern altersgerecht der Ablauf eines Einsatzes (vom Umziehen zum Feuerwehrauto und wieder zurück) näher gebracht. Außerdem wird auf das korrekte Absetzen eines Notrufs eingegangen. Die Kinder und Jugendlichen können Fragen rund um Eigenschutz-, Brandschutz- und Katastrophenschutzthemen stellen und verleben zwei spannende Stunden in der Feuerwehrzentrale Wiener Neustadt.

Wurde im Rahmen des Programms „Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr“ für Volksschulen ein Brandschutzausweis vorbereitet, so kann dieser beim Besuch abgestempelt werden.

Für Kindergärten und Sekundarstufe 1 werden im Rahmen der Bildungsinitiative „Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr“ des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes ebenfalls Unterlagen gratis zum Download angeboten.

Terminvereinbarung

Hauptfeuerwehrmann

Daniel Schicho

Kontakt:
0676-86110020

Führungen durch die Feuerwehrzentrale für Feuerwehren, Feuerwehrjugend, private Vereine und Unternehmen

Sie sind mit Ihrer Feuerwehrjugend oder Ihrer Mannschaft an einer Führung durch das Feuerwehrhaus Wiener Neustadt interessiert? Sie wollen eine Führung in englischer Sprache erhalten? Sie wollen mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Feuerwehr Wiener Neustadt kennen lernen. Der Leiter des Presseteams steht Ihnen gerne für eine Terminvereinbarung bzw. die Koordination solcher Termine zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie, indem Sie diesem Link folgen.

Die Bildungsintiative Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr

Als „ersten Schritt in Richtung Eigenverantwortung“ sieht das Projektteam das Modul „Volksschule“ in der Bildungsinitiative „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“. Aber woraus besteht das Modul? Ein Projektteam aus Pädagogen und Brandschutzexperten der Feuerwehren haben gemeinsam einen Ordner samt Arbeitsheft für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren entwickelt. In dieser Phase wird der „Forscherdrang“ immer präsenter. Das bedeutet für die Kinder auch, dass erste Schritte in Richtung eines eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Handelns setzen müssen. Zu den Unterlagen gehören ein Schülerheft für die 3. bzw. 4. Schulstufe sowie eine Mappe für für Pädagoginnen und Pädagogen mit den ergänzenden fachlichen Hintergrundinformationen und weiteren Methodenvorschlägen. So können die Schülerinnen und Schüler selbst daran mitwirken, Verhaltensregeln zur Brandverhütung und zur Bewältigung von Gefarhensituationen zu erarbeiten und mitzuwirken.

Der Niederösterreichische Landesfeuerwehrverband stellt in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat Niederösterreichs und der Bildungsinitiative des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ den 3. Klassen der Volksschulen Wiener Neustadts Arbeitshefte zur Verfügung. Die Pädagoginnen und Pädagogen erhielten eine „Lehrerinnen und Lehrer“ – Mappe mit den entsprechenden Informationen. Was das bedeutet, welche weiteren Unterlagen es noch gibt und was dahinter steckt finden Sie unter www.gemeinsam-sicher-feuerwehr.at.

Die Unterlagen wurden an alle Volksschulen durch die Feuerwehr Wiener Neustadt ausgeteilt und diese beinhalten Material für ausreichend Unterrichtseinheiten. Bei Fragen zum Programm steht Ihnen der Leiter des Presseteams der Feuerwehr Wiener Neustadt zur Verfügung.